Pflegegrade

 

Es wurde schon lange beanstandet, dass die bis 2016 glültigen Pflegeleistungen nicht ausreichend für Personen mit eingeschränkter Alltagskompetenz, also Menschen mit Demenz waren. Mit der Pflegestufenreform 2017 sollte sich dies nun ändern. Seit Januar 2017 gibt es einen neuen Begriff der Pflegebedürftigkeit, welcher geistige Einschränkungen mehr in den Vordergrund rückt.
 
Auf dieser Grundlage gibt es seit Januar 2017 die Pflegegrade, welche anders als bisher psychische und physische Faktoren der Pflegebedürftigkeit gleichsetzt und zusätzlich am Grade der Selbstständigkeit orientiert
 
 

Übersicht der Umstellung 

Tabelle Umstellung Pflegestufen zu Pflegegrade 2017 

   
   

Welche Leistungen stehen Ihnen Ihnen zu?